Video-Training „Prozesse einführen“

Beschreibung

Die Einführung eines neuen Prozesses oder einer Prozessänderung muss strukturiert verlaufen, damit der Prozess akzeptiert wird. Alle Ausführungsbedingungen werden realisiert. Die Prozessbeteiligten werden trainiert und machen sich die Neuerungen zu Eigen.

Sie lernen, in welchen Schritten man einen Soll-Prozess umsetzt, wie man die Einführung vorbereitet und begleitet und wie die Übergabe in den Betrieb gelingt.

Das Video-Training ist voraussichtlich ab Dezember 2018 verfügbar.

Erfahren Sie mehr zu zum E-Learning Weiterbildungsprogramm in der knapp 10-minütigen Video-Einführung in die prozess­orientierte Unternehmensführung anhand des Beispiels des Restaurantbesitzers Marco.

Zielgruppe

  • Leiter und Mitarbeiter Prozessmanagement
  • Leiter und Mitarbeiter Organisation
  • Leiter und Mitarbeiter Unternehmens- und Personalentwicklung
  • Prozessmanager, Prozessanalysten, Prozesskoordinatoren
  • Leiter und Mitarbeiter Qualitätsmanagement
  • Leiter und Mitarbeiter Informationstechnologie
  • Führungskräfte mit Prozessverantwortung

Inhalt

  • Neue Soll-Prozesse im Unternehmenskontext einführen
  • Kriterien für die Ausführbarkeit eines Soll-Prozesses festlegen
  • Rollen zuweisen
  • Ziele für die Prozessumsetzung vereinbaren
  • Kommunikation planen
  • Prozessbeteiligte einbinden

Zertifikatsprogramm

Das Video-Training „Prozesse einführen“ ist Teil des Zertifikatsprogramm zur/m Operativen Prozessmanager/in (TÜV) als Blended Learning.

Hinweise

Das Video-Training ist nicht zeitlich festgelegt und steht für eine Dauer von 3 Monaten ab Freischaltung (ca. 3-4 Werktage nach Eingang der Zahlung) zur Verfügung.

Die Teilnehmer erhalten nach Absolvierung des Video-Trainings einen Leistungsnachweis über die Teilnahme und Seminarinhalte in Form eines BPM&O Akademie Zertifikates.

226,10

Enthält 19% Mwst.

Nicht vorrätig